Dezember 2016


Rezension: Anjou und die Burg der Spiegel

In Susanne Hoffmanns zauberhaften und sehr empfehlenswerten Buch „Anjou und die Burg der Spiegel“ geht es um einen Jungen namens Anjou, der wie Harry Potter auf der Suche nach sich selbst, seinen Wurzeln und nach dem eigentlichen Sein ist.

Anjou wächst in Armut bei seinem Vater und dessen lieboloser Freundin, der „Neuen“, auf. Seine Mutter Manjana ist verschwunden. Als er eine halbtote Krähe wieder aufpäppelt und eine enge Beziehung zu Ronda, wie er die kleine Krähe liebevoll nennt aufbaut, soll er sie am „Birdisday“ dem Schwarzen Ritter opfern. Doch Anjou kann seine kleine Freundin durch einen mutigen Sprung in den Brunnen des Dorfes retten und landet mit ihr in einem unheimlichen Wald, dem Stillen Wald. weiterlesen »

nach oben

©2017 spiritbooks – der Verlag für authentische Bücher mit Spirit – Inhaberin Ulrike Dietmann
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung