Autoren über das Schreiben


Urlaub! Endlich! So lange hatten wir ihn herbeigesehnt

Autorenfoto Ute Wilhelms

Ute Wilhelms Autorin von „Kentaur-Spirit“ und „Hautnah“

Der Flashback

Urlaub! Endlich!

So lange hatten wir ihn herbeigesehnt. Gerade nach den Ereignissen der letzten Wochen, hatten wir es uns unserer Meinung nach mehr als verdient.

Hier in Dänemark, in dem kleinen Ort Bierregard, konnten wir endlich Abstand gewinnen.

weiterlesen »

Worte sind wirkende Kräfte oder „Anjou und die Burg der Spiegel“ könnte dein Leben verändern

Die Geschichte um den Jungen Anjou, der auf der Suche nach seiner Mutter gezwungen ist, sich selbst zu begegnen und größeren Zusammenhängen (s)eines Lebens auf die Spur zu kommen, ist eine Synthese aus lebendiger Erfahrung moderner Mystik und archetypischer Psychologie (C.G. Jung lässt grüßen).

Formal folgt das spannende Abenteuer einer Heldenreise, bei der der Leser kaum außen vor bleiben kann, sondern schon bald selbst zum Helden wird.

weiterlesen »

Gabi Schmid: „Gleichklang“

Gabriele Schmid: Gleichklang

Was ist das besondere an Gleichklang?

In diesen Liebesroman habe ich eine ganz besondere Geschichte eingebunden. Eigentlich ist es mehr als eine Geschichte.

weiterlesen »

Bettina Löber über Archetypen

Bettina-Loeber

Archetypen – unsichtbare Kräfte

Was passiert, wenn all die unsichtbaren Kräfte, die uns durchs Leben begleiten, auf einmal Gestalt annehmen? Wenn unsere Gefühle, unsere Sehnsucht und das innere Ringen mit den täglichen Widrigkeiten uns wie lebendige Geschöpfe gegenüberstehen? weiterlesen »

Petra Möller – Manchmal sind die Geschenke des Lebens merkwürdig verpackt

Petra Möller

Manchmal sind die Geschenke des Lebens merkwürdig verpackt.

Was geschieht, wenn das eigene Leben so verrückt und anders erscheint als bei den Mitmenschen? Wie verarbeite ich am besten Geschehnisse, die ich nur wenigen engen Freunden anvertrauen würde?   weiterlesen »

Ulrike Güdel – Mit Power durch die Wechseljahre

Geht das überhaupt? Kann frau (und mann) in diesen turbulenten Zeiten überhaupt Power haben? Muss das denn sein, noch ein Buch über so ein Thema, das frau am liebsten aus der eigenen Wahrnehmung ausblenden möchte? Gibt es überhaupt noch ein Leben jenseits von Hitzewellen, Haarausfall und Harninkontinenz? Täte Frau (Mann) nicht besser daran, würdevoll zu altern, sich auf Krankheiten einzustellen und demütig leiden zu lernen?  weiterlesen »

Schreiben. Lesen. Erkennen. Erfahren. Wissen.

Meine Reise

Lesen. Schreiben.
Schreiben. Lesen. Erkennen. Erfahren. Wissen.
Die Gleise geben die Richtung vor. Stromausfall. Stopp! Der Zug hält.
Keine Vorwarnung.
Der Zug wechselt die Gleise.
Alles neu. Alles anders. Alles ist nicht so, wie es war.
Schreiben. Lesen. Erkennen. Erfahren. Wissen.

weiterlesen »

Ich fühlte mich als Schriftstellerin, obwohl ich noch keinen Pfennig für meine Arbeit bekommen hatte.

autorin-heide-marie-lauterer

Ich war also auf der Reise. Oder vielleicht schon am Ziel? Als mein erstes Baby die Auszeichnung Bestseller Nr 1 bei Amazon erhielt, war mir klar: Ich war am Ziel. Auch wenn dieses Ziel nur eine kleine Nische war:, die Rubrik „Pferde und Haustiere“, das war egal. Ich war irgendwo angekommen. Aber ausruhen konnte ich mich nicht. Das Loch, das sich plötzlich vor mir auftat, machte mich kribbelig. Ich hatte auf einmal nichts mehr Richtiges zu tun. Und meine Hauptfigur Vera ging mir auf die Nerven. weiterlesen »

Wider den Stachel löcken, das reizte mich am meisten

autorin-heide-marie-lauterer

Mörderischer Galopp war mein erstes. Ich bin Jahrelang damit schwanger gegangen. Und es war eine schwere Geburt. Beinah abgetrieben, Druck auf die Escape Taste – weg! Geht ziemlich einfach. Aber es wollte nicht. Musste mich immer wieder dran setzen, auch als es mir richtig dreckig ging und mir die Chemo das Hirn aus dem Kopf wirbelte. Mörderischer Galopp. weiterlesen »

nach oben

©2017 spiritbooks – der Verlag für authentische Bücher mit Spirit – Inhaberin Ulrike Dietmann
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung